Finde uns bei Facebook
Termine

November 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • HaBa @ Sitzungszimmer
  • Fussball-Sportausschusssitzung (Sitzungszimmer)
4
5
6
  • CGT Sitzung
7
  • Abteilungssitzung Fußball
8
9
10
11
12
13
14
  • Vorstandssitzung
15
16
17
18
19
20
21
  • Abteilungssitzung Turnen
22
  • HABA / FHL @ Sitzungszimmer
23
  • Sitzung Jugendleitung Fußball
24
25
26
27
28
  • Hallencup 2018: Pressekonferenz incl. öffentliche Auslosung - TV-Sitzungszimmer
29
30

Sportpartnerschaft mit EWR Konzern verlängert

Unterzeichnung EWR-Sponsorenvertrag

Es war ein wichtiger Termin beim TV 1883 e.V. Lampertheim, denn am vergangenen Freitag, 21.04.2017, wurde der neue Sponsorenvertrag mit dem langjährigen Partner EWR AG wieder offiziell unterschrieben und verlängert. Nadine Mudra, die Regionalleitern Rhein-Main-Neckar, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen der EWR Gruppe und dem TV Lampertheim. TV-Vorsitzender Frank Schall bedankte sich für die jahrelange positive Partnerschaft mit der EWR AG.

Unterzeichnung EWR-Sponsorenvertrag 2017

Die Leiterin unseer Leichtathletikabteilung Brigitte Hahl hob die wichtige Unterstützung des EWR beim jährlichen Spargellauf hervor. Nur so könne der Lauf auf diesem professionellen Niveau mit dem entsprechenden Equipment finanziert und durchgeführt werden. Es geht nicht ohne elektronische Zeitmessung, Auswertung der Laufdaten und die Laufshirts, die schon Tradition geworden sind.

Nadine Mudra sagte für den diesjährigen Lauf wieder den EWR-Startbogen zu, durch den alle Läufer auf die Strecke schickt werden. Ein Jetflyer vom Partner EWR wird den 10 km und Halbmarathon-Lauf auf der gesamten Strecke bekleiden.

Brigitte Hahl dankte auch allen anderen Sponsoren des größten Volkslaufs in Südhessen, ohne deren große Unterstützung die Durchführung nicht möglich wäre. In den letzten Jahren haben sich die Genehmigungs- und Dienstleitungsgebühren rund um den EWR-Spargellauf teilweise verdoppelt und in einigen Fällen sogar verdreifacht. Dies stellt für die beiden Organisatorinnen Brigitte Hahl und Sabine Gärtner stets eine Herausforderung bei der Durchführung und den Planungsarbeiten rund um den EWR-Spargellauf dar.

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentieren