Finde uns bei Facebook
Termine

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
  • Fussball-Sportausschusssitzung (Sitzungszimmer)
5
6
7
  • CGT Sitzung
8
9
10
  • Jugendbetreuer Abt. Fußball
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
  • TVL Vorstand
23
  • Treffen Projekt Verein und Flüchtlinge-Abt. Fußball
24
25
  • Zeitnehmer Schulung - HaBa @ Sitzungszimmer
26
27
28
29
30
31

Sportlerehrung 2006

Am 18.03.2006 fand die Sportlerehrung für die Jahre 2004 und 2005 statt.

 

Pressebericht über diese Veranstaltung:

Sportliche Spitzenreiter in allen Sparten

Turnverein Lampertheim ehrt Athleten, die 2004 und 2005 Erfolge in ihrer Disziplin feierten

 

Lampertheim. Als größter Verein der Spargelstadt ehrte der Turnverein Lampertheim 227 Sportler, die für ihre Leistungen in sechs Sportarten in den Jahren 2004 und 2005 auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene Siegerlorbeeren einheimsen konnten. Der Vorsitzende des Sportausschusses, Jürgen Grolms, betonte in seiner Laudatio, dass die Leistungen der Sportler auch der Verdienst der guten Trainerschaft seien.

Den stärksten Part an Ehrungen stellte die Abteilung Fußball. Die E-Junioren wurden auf dem Kleinfeld Meister des Kreises Bergstraße. Zum Kreispokalsieger Bergstraße avancierten sich die D-Junioren. Die C-Junioren schafften den Aufstieg in die Bezirksliga, während sich die Bund A-Junioren die Meisterschaft des Kreises und den Aufstieg in die Bezirksliga sicherten. Als Tabellenzweiter in der B-Klasse Bergstraße stieg die erste Fußballmannschaft in die A-Bezirksklasse Darmstadt auf. Die zweite Mannschaft wurde Meister in der Reservenrunde.

In der Sparte Triathlon ehrte Sibylle Fath die Aktiven Christian Straub und Jürgen Thalmeier (Goldenes Abzeichen) sowie Kai Andres (Silbernes Abzeichen). In der Sektion Handball erreichte die zweite Männermannschaft die Kreismeisterschaft in der C-Klasse und stieg in die B-Klasse Bergstraße auf. Die dritte Männermannschaft wurde Meister in der D-Klasse und stieg in die C-Klasse Bergstraße auf. Das Tischtennisteam um Ottmar Bauer wurde Meister der 3. Kreisklasse und stieg in die 2. Kreisklasse Bergstraße auf. Oliver Hilsheimer wurde mit seinem Partner bei den Auswahlspielen des Hessischen Tischtennisverbandes Hessenmeister.

Eine besondere Leistung erzielte bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften der Senioren in Sindelfingen Karl Rupp. Er erreichte im 800 Meter Lauf mit 2:58,63 Minuten einen hervorragenden sechsten Platz. Regional- und Kreismeister bei den Senioren wurde Cora Wunder, Markus Hascher und Walter Lisewitsch. Die Frauenmannschaft LG Ried wurde Kreismeister. Lucas Lutz und Christian Straub (Schüle A) wurden Regionalmeister im 1000 beziehungsweise 3000 Meter Lauf. Ebenso Regional- und Kreismeister wurden die B-Jugendliche Swenja Seelinger, Lisa Decker und Laura Ritter. Erfolgreich waren im Mannschaftswettbewerb der A und B Jugendliche sowie A und B Schülerinnen die Aktiven des TV. Bei den D-Schülerinnen taten sich besonders Carolin Wagner, Kathrin Ihrig, Hannah Diehlmann, Lena Kühr und Jana Müller hervor. Als Mannschaft verbesserten sie den acht Jahre alten Bezirksrekord auf 4644 Punkt.

Im Turnen erreichten die Schülerinnen (geboren 1993/94) und die Schülerinnen (geboren 1988/89) jeweils den 1. Platz im Vierkampf. Die Schülerinnen (geboren 1980/81) erzielten ebenso im Vierkampf den 1. Platz. Maria Bohn, Oskar Veltman, Werner Hahl und Rudolf Kunze wurden beim Gauturnfest im 4-Kampf jeweils erster Sieger. Beim Leistungswettbewerb Senioren erreichte Heinz Vetter (1924 geboren) den 1. Platz. Heinz Vetter hat in diesem Jahr zum 30. Mal das Goldene Sportabzeichen errungen. hb

Quelle: Südhessen Morgen – 20.03.2006

 

Seite drucken Seite drucken