Leininger Klosterweg erwandert

Rund um Hertlingshausen

Nach abermaliger zehnmonatiger coronabedingter Zwangspause begaben sich 15 Geimpfte oder Genesene am Naturfreundehaus Rahnenhof auf den Leininger Klosterweg.

Zunächst ging es durch den Wald vorbei am Sauhäuschen und hinauf auf den 461 m hohen Kieskautberg.

Anschließend nach der Mittagsrast aus dem Rucksack an den Schlüsselsteinen verlief der Weg durch das Klosterdorf Höningen und über den Neuhof zurück zum Naturfreundehaus. Dort gab es dann doch nach 16 km und 500 Höhenmetern eine Einkehr.

Artikel drucken Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.