News

Pfälzerwaldwanderung am 01. August

Leininger Klosterweg

Halbzeit

Halbzeit

Die Wanderabteilung läuft am Sonntag, den 01.08.2021, von Hertlingshausen aus den Leininger Klosterweg. Die abwechslungsreiche Wanderung ist knappe 16 km lang. Coronabedingt ist Rucksackverpflegung angesagt.

Gäste sind herzlich willkommen!

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr an der Jahnhalle.

Weitere Informationen

Treffpunkt / Uhrzeit:

Sonntag, der 01.08.2021; 9.00 Uhr; Parkplatz Jahnhalle (Westseite) Am Sportfeld

Treffen, Fahrt und Wanderung erfolgen unter den zum o.g. genannten Zeitpunkt geltenden Corona-Regeln in Hessen bzw. Rheinland-Pfalz. Sollte ggf. zu diesem Zeitpunkt die Vorlage einer vollständigen Impfbescheinigung bzw. eines Schnelltests Pflicht sein, so bitten wir um Beachtung.

Tourenbeschreibung:

Wir starten am Parkplatz, der ca. 200 m vor dem Naturfreundehaus Rahnenhof in Hertlingshausen liegt (der kleinere Parkplatz direkt am Rahnhof ist für Hausgäste vorgesehen). Von dort aus geht es vorbei am Sauhäuschen und hinauf auf den 461 m hohen Kieskautberg. Dieser etwa 1,5 km lange Anstieg ist recht steil und bildet die einzige „Schwierigkeit“ auf dieser Tour. Weiter laufen wir in Richtung Höningen zu den Schlüsselsteinen, wo wir an einer Sitzgruppe eine größere Rast machen. Als nächstes wandern wir bergab durch das Klosterdorf Höningen und – nach einem kleineren Zwischenanstieg – über den Neuhof wieder zurück zum Naturfreundehaus. Eine detailliertere Tourenbeschreibung findet Ihr unter:

https://www.leiningerland.com/erleben/leiningerland-aktuell/meldungen/leininger-klosterweg.php

Die Wegstrecke beträgt knapp 16 km, was etwa vier Stunden reiner Gehzeit entspricht. Dabei fallen 500 Höhenmeter an. Bei ungünstigem Wetter (Hitze oder Starkregen) kann die Wanderung abgekürzt werden. Rucksackverpflegung ist angesagt. Bitte nehmt ausreichend Getränke und Essen für eine Ganztagestour im Hochsommer mit. Unter den immer noch herrschenden Corona-Bedingungen ist mir eine Einkehr zu unsicher. Mit Ankunft am Parkplatz Rahnenhof ist die Vereinswanderung offiziell beendet. Privat besteht anschließend die Möglichkeit, in das Naturfreundehaus Rahnenhof einzukehren.

Anfahrt:

Vom TV-Parkplatz in Sandhofen auf die A6 Richtung Kaiserslautern. Die Abfahrt Wattenheim nehmen und anschließend Richtung Wattenheim (aber an Wattenheim vorbei!), Carlsberg-Hertlingshausen fahren. Das Naturfreundehaus  Hertlingshausen/Rahnenhof ist bereits früh ausgeschildert, in Hertlingshausen allerdings recht schwierig zu finden (an einem Abzweig fehlt die Beschilderung, dort rechts abbiegen und dann immer der schmalen Straße folgen).

  • Navi-Adresse: 67316 Carlsberg-Hertlingshausen, Hintergasse 13 oder Parkplatz Hintergasse.
  • Fahrtdauer: ca. 40 Minuten
  • Fahrstrecke: 45 km

Kontaktadresse der Abteilungsleitung

  • Andreas Pfaff, E-Mail
  • Tel.: 06206-58558

Aktuelle Pandemiesituation (Stand 21.05.2021)

Kreis Bergstraße ohne bundesweite Notbremse

Am heutigen Freitag, dem 21.05.2021 hat der Kreis Bergstraße die Stufe 1 (Inzidenz unter 100) erreicht. Dies bedeutet, dass ab sofort wieder die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen greift.

Sportbetrieb

Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist in Stufe 1 nur alleine, mit dem eigenen oder einem weiteren Hausstand gestattet. Paare gelten als ein Hausstand. Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist der Sport auf ungedeckten Sportanlagen in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern erlaubt. Der Schulsport ist gestattet. Zuschauer sind beim Trainings- und Wettkampfbetrieb im Freien zulässig, wenn sichergestellt wird, dass diese den allgemeinen Vorgaben für Veranstaltungen nachkommen können. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind von den Kontaktbeschränkungen ausgenommen.

Freizeit- und Amateursport kann demnach auf Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen (Sporthallen, Kletterhallen, Schießsportanlagen, etc.) in Stufe 1 lediglich allein, zu zweit oder mit den Mitgliedern aus zwei Hausständen, mit Genesenen oder vollständig Geimpften stattfinden. Damit kann man z.B. Paartanz, Tennis, Tischtennis, Golf, Judo oder auch Schießsport ausüben. Auch Mannschaftssportarten sind in Kleingruppenformaten aus zwei Hausständen zulässig. Dabei muss während der Sportausübung jederzeit ein Abstand von mindestens drei Metern zur nächsten Trainingsgruppe eingehalten werden, wenn sich mehrere Trainingsgruppen gleichzeitig auf einer Sportanlage aufhalten. Übungsleiter und Betreuer werden bei der Höchstpersonenzahl nicht berücksichtigt und dürfen den Mindestabstand zu den Sportlern während der Sportausübung zu Trainings- oder Betreuungszwecken (Hilfestellung bei Übungen o.ä.) unterschreiten. Diese Vorgaben gelten für Sportangebote in Volkshochschulen, Tanz- und Ballettschulen entsprechend. Kinder bis einschließlich 14 Jahre können auf Sportanlagen im Freien in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern Sport treiben. Damit können in Teamsportarten wie z.B. Fußball, Faustball, Hockey, Rugby oder andere Sportarten in Gruppen auf Außensportanlagen Kinder bis einschließlich 14 Jahre in der sportartspezifischen Gruppengröße ohne Abstand und mit Kontakt trainieren.

Alle Sportanlagen (für Schwimmbäder und Fitnessstudios u. ä. bestehen zusätzlich ergänzende Regelungen), dürfen gleichzeitig von mehreren aktiven Personen und Gruppen aus bis zu zwei Hausständen genutzt werden. Es muss gewährleistet sein, dass sich die Gruppen während der Sportausübung in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten und keine Durchmischung der einzelnen Gruppen erfolgt. Es ist auch beim Betreten und Verlassen auf den Abstand zwischen den Personen(-gruppen) zu achten. Voraussetzung hierfür ist, dass sich die unterschiedlichen Personengruppen keine Umkleiden und Sanitäreinrichtungen teilen und sich auch ansonsten nicht begegnen, sodass die Abstandsregeln in jedem Falle eingehalten werden. Das gleichzeitige Training in mehreren Kleingruppen (jeweils maximal zwei Haushalte, zuzüglich Genesene oder vollständig Geimpfte) in Spielsportarten auf einer Sportanlage ist in dieser Form zugelassen.

Sämtliche Informationen sind auch auf folgender Webseite des Landes Hessen abrufbar: https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/treffen-veranstaltungen-freizeit-und-sport/freizeitangebote-und-sport

Weiterhin möchten wir in diesem Zusammenhang auf die jeweils gültigen Regelungen der Sportanlagen bei Erreichen der Stufe 1 und ggf. perspektivisch Stufe 2 verweisen:

Bitte beachten Sie auch die Auslegungshinweise zur Verordnung (Sportbetrieb ab Seite 25):

Auch der Landessportbund hat dies auf seiner Seite nochmals aktuell sehr gut zusammengefasst:

Momentan liegen uns noch keine Informationen bzgl. der Nutzung der Umkleidekabinen vor.

Öffnung der städt. Sporthallen bzw. Kreishallen

Die Bürgermeisterkonferenz hat in Absprache mit dem Landrat entschieden, dass die Kreishallen ab Dienstag, dem 25.05.2021 grundsätzlich wieder für den Vereinssport genutzt werden können. Natürlich unter den aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen bzw. unter Einhaltung der Hygienekonzepte und Sondervereinbarungen Ihrer Landes-/Sportverbände. Für die Kreishallen ist dies aber abhängig von der jeweiligen Schule und ob in den Sporthallen eine anderweitige schulische Nutzung stattfindet. Sollten erwogen werden, in Kreishallen Vereinssport zu betreiben, ist dies der Stadtverwaltung Lampertheim vorher anzuzeigen. Dort steht man im Kontakt mit den Schulleitungen bzw. Hausmeistern und kann abstimmen, ob sämtliche Schulsporthallen durch die jeweiligen Schulleitungen wieder für die Vereinsnutzung geöffnet sind.

Mitgliederversammlung am 30.09.2021

Pandemie, Wahlen, Sanierungen, Berichte

TVL-Mitgliederversammlung am 30.09.2021

TVL-Mitgliederversammlung am 30.09.2021

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet, unter Beachtung der dann geltenden Zutritts- und Hygieneregelungen, am Donnerstag, 30.09.2021, 20:00 Uhr, in der Jahnhalle statt.

Anträge, über die in der Mitgliederversammlung entschieden werden soll, sind schriftlich, spätestens bis zum 22.09.2021, bei der Vorsitzenden Sabine Gärtner, Fichtenweg 4, 68623 Lampertheim, einzureichen.

VIELEN LIEBEN DANK EUCH ALLEN

Trotz Lockdown aktiv – wie es nun weitergeht

Liebe Vereinsmitglieder*innen des Turnverein Lampertheim,

im Namen des gesamten Vorstandes möchten wir uns ganz herzlich bei euch für eure Vereinstreue in dieser für uns alle sehr angespannten Zeit bedanken. Das Corona-Virus und seine Auswirkungen in Form des Lockdowns bzw. mit seinen Lockdown-Phasen hat fast alle sportlichen und kulturellen Aktivitäten und Veranstaltungen unseres Vereins zum Erliegen gebracht.

Nach der ersten Lockdown-Phase vom 22. März bis 04. Mai 2020 konnten wir von Mai bis Oktober 2020 durch Umsetzung eines strikten und umfassenden Hygienekonzepten den Sportbetrieb noch weitgehend am Leben erhalten. Mit Beginn des zweiten Lockdowns Anfang November 2020 war das nicht mehr möglich. Es war nur noch kontaktloser Sport in 2er-Gruppen erlaubt und stellte daher für alle Abteilungen keine wirklich brauchbare Alternative dar.

Lockerungen seit Montag, 08.03.2021

Seit Montag, 08.03.2021 hat eine erneute Lockerung des aktuellen Lockdowns stattgefunden. Für uns gilt:

  • Kinder unter 14 Jahren dürfen im Freien wieder kontaktlosen Sport betreiben
  • Hierzu hat der Vorstand beschlossen, die Gruppengröße auf 20 Kinder zu beschränken (zusätzlich mit 2 Trainer / Betreuer) und maximal 2 Gruppen auf einen Rasenplatz
  • Eltern haben keinen Zutritt auf das TVL-Gelände, die Trainer / Betreuer werden die Sportler am Eingangstor abholen bzw. wieder zurückbringen
  • Dusch- und Umkleideräume bleiben vorerst geschlossen
  • In der Halle sind bis zu 5 Personen aus zwei Haushalten erlaubt

Der TVL mit seinen Abteilungen war und ist in der Lockdown-Zeit aber nicht untätig gewesen und hat die Zeit genutzt, die TVL-Halle und das TVL-Gelände für die Zeit nach dem Lockdown zu präparieren. Die vielfältigen Maßnahmen wurden weitgehend in Eigenleistung unter strenger Beachtung der jeweils geltenden Corona-Vorschriften erbracht.

Lockdown-Projekte

Der TVL mit seinen Abteilungen war und ist in der Lockdown-Zeit aber nicht untätig gewesen und hat die Zeit genutzt, die TVL-Halle und das TVL-Gelände für die Zeit nach dem Lockdown zu präparieren. Die vielfältigen Maßnahmen wurden weitgehend in Eigenleistung unter strenger Beachtung der jeweils geltenden Corona-Vorschriften erbracht.

Im Einzelnen sind dies folgende Projekte:

  • Im sportlichen Bereich wurde ein breites Angebot von Onlinekursen und Online-Trainings der einzelnen Abteilungen erstellt, und wird seitdem abteilungsübergreifend angeboten
  • Alle Umkleidekabinen und Duschräume sowie die Sportlerflure wurden gestrichen
  • Das Foyer und das Sitzungszimmer wurden gestrichen
  • Die Außenfassade der Jahnhalle wurde gestrichen

Unsere TVL-Halle im (fast) neuen Gewand!

  • Ein zusätzlicher Kleinfeld-Rasenplatzes (hinter dem Kunstrasenplatz) für die jüngeren Fußballspieler wurde geschaffen
  • Eine neue Trainingsfläche im Außengelände (links der Halle) wurde geschaffen, hauptsächlich auf Initiative der Abteilungen Handball und Turnen. Dieser Bereich soll vorrangig von Hallensportlern genutzt werden und ihnen zukünftig ein Training im Freien ermöglichen

Erfreulich war auch zu erleben, dass die verschiedenen Abteilungen des TVL bei den Projekten sehr kooperativ zusammengearbeitet haben und dadurch noch enger zusammengerückt sind.

Auch in den Lockdown-Phasen laufen die Kosten für die TVL-Halle, das TVL-Gelände sowie die dafür notwendige Infrastruktur weiter. Dazu werden die Vereinsbeiträge hauptsächlich verwendet. Ein guter Verein zeichnet sich dadurch aus, dass er auch in schwierigen Zeiten zusammenhält und ich darf behaupten, dass uns das mit eurer Hilfe gelungen ist.

Gemeinsam schauen wir positiv nach vorne und sind stolz, so treue Vereinsmitglieder zu haben. Dafür nochmal mein ganz herzliches Dankeschön.

Bitte bleibt gesund!

Herzliche Grüße

Der Vorstand

Sabine Gärtner
Vorsitzende

 

Kindeswohl im Sport

Kinder- und Jugendschutz geht uns alle an

Kindeswohl

Der Turnverein Lampertheim setzt sich entschieden gegen jede Form von Kindeswohlgefährdung ein – auch gegen sexuelle Gewalt. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, die „Kultur des Hinschauens“ im Verein zu leben.

Bei Verdachtsfällen ist Besonnenheit erforderlich. Blinder Aktionismus kann die Situation für die Beteiligten noch schlimmer machen.

Das Mitglied unserer Turnabteilung Julia Deisel hat sich dazu bereit erklärt, die Aufgabe der Ansprechperson in Sachen Kindeswohl zu übernehmen. Unter der E-Mail-Adresse email hidden; JavaScript is required könnt ihr euch melden, wenn

  • ihr etwas beobachtet,
  • ihr einen Verdacht habt,
  • oder selbst Opfer von Vernachlässigung, Misshandlung oder sexueller Gewalt geworden seid.

Julia Deisel wird das Gesagte ernst nehmen, behutsam damit umgehen und gemeinsam mit euch eine Lösung suchen.

Weitere Informationen:

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle ab 11. Januar

Die Geschäftsstelle ist telefonisch von montags bis freitags, jeweils im Zeitraum von 08:30 bis 12:30 Uhr, erreichbar.

Sie können uns stets auch gerne eine E-Mail zukommen lassen.

Kontakt:

  • E-Mail: email hidden; JavaScript is required
  • Telefon: 06206-949798
  • Fax: 06206-949799

Sprechstunde Jahnhalle:

Pandemiebedingt ist die Geschäftsstelle in der Jahnhalle, Am Sportfeld 6, 68623 Lampertheim, bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung geöffnet. Wir danken für das Verständnis.
 

 

Alles Gute zum Jahreswechsel

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Trainern und Betreuern, Freunden und Sponsoren einen angenehmen Jahresausklang.

Lassen Sie uns gemeinsam ein erfolgreiches Jahr 2021 erleben – wir freuen uns darauf und starten trotz Pandemie zuversichtlich ins neue Kalenderjahr.

Guten Rutsch!

Frohe Feststage – Weihnachten 2020

Frohe Festtage - Weihnachten 2020

Frohe Festtage – Weihnachten 2020

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Sponsoren sowie insbesondere unseren Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage sowie Gesundheit und Glück im neuen Jahr 2021. 

Der Vorstand

Weihnachtsferien der Geschäftsstelle

Die TVL-Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 21.12.2020 bis einschl. 10.01.2021 nicht besetzt.

Notwendige Termine vor Ort können bis zum 18.12.2020, pandemiebedingt nur telefonisch, vereinbart werden.

Die Geschäftsstelle ist montags bis freitags von 08:30 – 12:30 Uhr unter Tel.: 06206-949798 erreichbar.

Sie können uns auch gerne unter email hidden; JavaScript is required eine Nachricht zukommen lassen.

Silvesterlauf 2020 entfällt

Jahresausklang ohne gemeinsamen Waldlauf

Anlässlich des Jahresausklangs hatten die beiden TV-Gruppierungen “Generation 50plus” und “Nordic Walking” in den vergangenen Jahren stets am 31. Dezember zum Silvesterlauf eingeladen. Diese traditionelle Veranstaltung, mit anschließendem gemütlichem Beisammensein an der Schutzhütte am Parkplatz Waldesruh, kann in diesem Jahr pandemiebedingt leider nicht stattfinden. 

Wir bitten um Beachtung.